Healthy Food Winter

Healthy Food Winter

GRÜNE SMOOTHIES FÜR DEN WINTER

Ein frischer Wintersmoothie gibt dir einen echten Vitaminkick und stärkt damit das Immunsystem. Mach dich fit für die kalten Tage!

Wir präsentieren dir ein Rezept für einen leckeren Wintersmoothie, bei dem dir garantiert warm wird!

Zutaten:

2 Äpfel

2 Birnen

Handvoll Grünkohl

1 Stück Ingwer

Zubereitung (ca. 15 Minuten):

Schneide die Äpfel und Birnen auf und entferne die Kerngehäuse. Viertel das Obst und gib es in den Mixer. Jetzt ist der Grünkohl an der Reihe. Das typische Wintergemüse bekommst du jetzt frisch im Supermarkt. Es ist reich an wertvollen Inhaltsstoffen und deswegen die perfekte Zutat für grüne Smoothies. Denn Grünkohl macht satt, unterstützt die Verdauung und enthält zudem große Mengen an hochwertigen Proteinen, die eine gute Alternative zu tierischem Eiweiß darstellen. Da die Fasern sehr fest sind, solltest du den Grünkohl grob zerkleinern, um dem Mixer die Arbeit zu erleichtern. Schäle den Ingwer und gib ihn ebenfalls in den Mixer. Ingwer verleiht grünen Smoothies eine angenehme Schärfe und wärmt dich von innen. Außerdem ist er das perfekte Hausmittel gegen Erkältungen.

Püriere nun alle Zutaten im Mixer. Gib lauwarmes Wasser hinzu, bis die Konsistenz deinen Wünschen entspricht. Das warme Wasser ist eine Besonderheit von Wintersmoothies. Dadurch erhält das Getränk annähernd Körpertemperatur und ist so ausgesprochen schonend für den Körper. Hast du noch etwas vom Smoothie im Kühlschrank aufbewahrt, lass ihn vor dem Genuss für ca. eine halbe Stunde draußen stehen, damit er wärmer wird. Das macht ihn leichtverdaulich und dein Körper kann seine Energie an kalten Wintertagen für andere Dinge nutzen.

Salat Granatapfel

FRISCHER SALAT MIT GRANATAPFELKERNEN

Salat ist langweilig? Von wegen! Unser Salatrezept mit Avocado und Granatapfel zeigt, dass exotische Zutaten aus einem frischen Blattsalat einfach mehr machen!

 

Pass das Salatrezept einfach nach Belieben an und probiere neue Salat-Sorten aus, um den Geschmack noch zu verfeinern.

Für den Salat:

  • Gemischte Blattsalate (z. B. Kopfsalat, Feldsalat, Eichblattsalat, Endivie und Lollo Rosso)
  • 2 Granatäpfel
  • 3 kleine, reife Avocados
  • 3 EL Pinienkerne

Für das Dressing:

  • 4 TL mittelscharfen Senf
  • 3 TL Honig
  • 6 EL Himbeeressig
  • 6 EL Walnussöl
  • 3 EL Wasser
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung (ca. 20 Minuten):

 

Zuallererst putzt du den frischen Salat und lässt ihn trocknen. Besonders lecker ist es, wenn du verschiedene Salat-Sorten mischst. Halbiere die Granatäpfel und hole die Kerne heraus. Ein kleiner Tipp von uns: Da Granatäpfel beim Entkernen gerne die gesamte Küche mit Sprenkeln versehen, brichst du die Hälften am besten in einer Schüssel unter Wasser auf. So werden Spritzer verhindert. Die Kerne sinken dann auf den Boden der Schüssel und du kannst den Schüsselinhalt anschließend bequem durch ein Sieb abgießen. Auch die Avocados werden halbiert und die Kerne entfernt. Das Fruchtfleisch wird von der Schale getrennt und in schmale Spalten geschnitten. Röste die Pinienkerne in einer Pfanne an, bis sie goldbraun sind. Verwende hierfür kein Öl. Fülle die Pinienkerne in eine Schale um und lass sie dort abkühlen.

 

Eine leckere Vinaigrette für deinen frischen Salat zauberst du aus Senf, Wasser, Honig, Öl und Essig. Würze das Dressing mit Salz und Pfeffer und schmecke es nach Belieben ab. Vermenge alle Zutaten des Salats in einer Schüssel, gib die Vinaigrette darüber und serviere ihn direkt danach. Die Avocado zählt zu den sogenannten Superfoods. Sie enthält eine Menge gesunder Fette und hat positiven Einfluss auf den Cholesterinspiegel. Die Pinienkerne liefern ebenfalls viel gesundes Fett und zudem wertvolles Eiweiß. Der Granatapfel wiederum ist voll von Mineralstoffen und Spurenelementen. In Kombination mit dem Senf und dem Essig der Vinaigrette ergibt sich ein knackiger Salat mit einem exotischen Pfiff.

Eintopf

DEFTIGER WINTEREINTOPF FÜR KALTE TAGE

Ein Wintereintopf enthält viel gesundes Gemüse, das gerade saisonal verfügbar ist. Er ist schnell zubereitet und unglaublich lecker!

Der Wintereintopf mit Karotten, Möhren und Kichererbsen schmeckt, sättigt und ist außerdem noch gesund.

Zutaten:

 

  • 8 mittelgroße Kartoffeln
  • 6 Mohrrüben
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 Lorbeerblätter
  • 50 ml Olivenöl
  • 1 kleine milde Peperoni
  • Gewürze (Kreuzkümmelsaat, Paprikapulver edelsüß)

 

 

  • ½ Liter Gemüsebrühe
  • 400 Gramm Kichererbsen aus der Dose
  • 500 Gramm passierte Tomaten
  • 57 Scheiben Mischbrot oder Ciabatta
  • 1 große Apfelsine
  • 2 TL Ahornsirup
  • Ein paar Blatt Koriandergrün

Zubereitung (ca. 30 Minuten):

 

Lass die Kichererbsen über einem Sieb abtropfen. Schäle Kartoffeln und Mohrrüben und schneide beides in kleine Würfel. Nun werden die Frühlingszwiebeln in schmale Ringe geschnitten. Entferne bei der Peperoni den Strunk und verarbeite diese ebenfalls zu Ringen. Der Knoblauch wird kleingehackt. Die Frühlingszwiebeln werden für diesen vegetarischen Eintopf zuerst in ca. 3 EL Olivenöl glasig gedünstet, danach fügst du den Knoblauch, die Peperoni und den Kreuzkümmel hinzu und dünstest sie kurz mit. Rühre Kartoffeln und Möhren unter und schwitze auch diese leicht an. Gib etwa 2 TL Paprikapulver und die Lorbeerblätter hinzu, lösche den Wintereintopf mit der Brühe ab und lass ihn mit Deckel für ca. 20 Minuten auf niedriger Temperatur kochen.

 

Widme dich während der Kochzeit der Einlage für den deftigen Wintereintopf: Das Brot wird mit den Fingern grob zerbröselt und danach mit dem restlichen Öl in einer Pfanne goldbraun angeröstet. Stelle die Pfanne beiseite und lass das Brot abkühlen. Nun wäschst du die Apfelsine unter heißem Wasser und schabst die Schale zum Beispiel mit einem Zestenschneider vorsichtig ab. Idealerweise verwendest du eine Bio-Orange, damit die Schale frei von Schadstoffen ist. Hack den Koriander grob und gib Schale und Blätter unter die Brotbrösel.

 

Presse anschließend die Orange aus und gib den Saft zusammen mit den passierten Tomaten in den Wintereintopf. Zu guter Letzt schmeckst du das Ganze mit Ahornsirup und Salz ab. Angerichtet wird der leckere Eintopf mit der Mischung aus Brot, Orangen und Koriander. Mohrrüben sind ein typisches Wintergemüse, das du überall aus regionalem Anbau kaufen kannst. Kichererbsen sorgen im Wintereintopf für eine große Portion Protein, denn sie gelten als einer der vegetarischen Lieferanten für hochwertiges Eiweiß. Und die frische Orange gibt dem Gericht eine besondere Würze.